COBRA Anhänger

Der ideale Ersatz für einen Hangarplatz!

Mit einem COBRA sind Sie stets als Erster am Start. Schon die Fahrt zum Flugplatz ist ein Vergnügen, denn Ihr COBRA-Anhänger liegt immer gut auf der Straße – egal ob beladen oder leer. Zum Auf- und Abrüsten des Flugzeugs kann der Anhänger am Zugfahrzeug bleiben. Der große Öffnungswinkel und die durchdachten Beladehilfen ermöglichen ein leichtes, übersichtliches Verladen der Flugzeugteile. Im Anhänger steht Ihr Flugzeug sicher vor Beschädigungen und Sie haben es meist schneller auf- und abgerüstet, als in die Halle verschachtelt.

Ausführung

COBRA-Anhänger gibt es je nach Flugzeugtyp und nach Ihren Wünschen in den

  • verschiedensten Größen und Ausführungen
  • das Unterteil mit Zugrohr oder V-Deichsel
  • mit Einzel- oder Tandemachse
  • das Oberteil in GFK oder Aluminium
  • mit glatter aerodynamischer Vorderansicht

Der COBRA-Anhänger ist weiß, da so die Sonnenwärme am besten reflektiert wird. Als Kontrastfarbe für die Kotflügel und die Rammschutzleiste können Sie zwischen blau und rot wählen. Alle außenliegenden Stahlteile sind verzinkt. Wegen der Rissgefahr bei Aluminiumschweißnähten wird am Cobra-Anhänger an keiner Stelle Aluminium geschweißt. Zum Lieferumfang gehört eine große Box für Zubehör und ein Reserverad. Als Wagenheber kann die aushängbare Rampe dienen. Durch die flache Bauweise hat der Cobra-Anhänger einen geringen Luftwiderstand und ist nicht empfindlich bei Seitenwind. Der niedrige Schwerpunkt garantiert eine sichere Straßenlage bei jedem Wetter.

Fahrgestell

Das verzinkte ALKO – Sicherheitsfahrgestell ist ausgerüstet mit einer extra weich gefederten Achse, mit Auflaufbremse, Feststellbremse und Rückfahrautomatik, mit extra großem, stabilen Softstützrad und Bereifung mit Qualitätsreifen.

Unterteil

Unsere Bordwände sind einteilige, innen verrippte, weiß pulverbeschichtete Aluminiumhohlprofile aus einer hochfesten Legierung. Dies erlaubt uns eine Optimierung der Wandstärken bei geringst möglichem Gewicht. In den zwei unteren Laschen wird der einteilige Aluminium-Sandwichboden eingeschoben, verschraubt und vernietet. Dies ergibt eine besonders steife und torsionsfeste Ringankerkonstruktion. In der Seitenwand ist eine Führungsnut für die Flügelwagen und eine T-Nut für die Hohlkammerdichtung zwischen Ober- und Unterteil. Massive Schleifsporne schützen die hintere Kante beim Rangieren im Gelände. Die Heckklappe wird durch eine Kunststoffleiste gegen Kratzer geschützt

Oberteil

Gewölbte Seiten- und Dachflächen geben dem formschönen Oberteil eine besonders hohe Festigkeit. Die Leitwerkshutze ist strömungsoptimiert. Ein Lüftungsschlitz zwischen Oberteil und Heckklappe sorgt für Belüftung und schützt vor Kondensation. Die große, nach oben zu öffnende Frontklappe wird von Gasfedern gehalten. Eine seitliche Rammschutzleiste aus Kunststoff vermeidet Kratzer. Die geschützt im Anhänger liegenden Teleskoparme öffnen und schließen das Oberteil leicht und sicher. Sie können zwischen zwei Ausführungen wählen: dem einteiligen GFK-Sandwich- Oberteil mit Aluminiumrahmen oder dem selbsttragenden, wasserdicht vernietet und verklebten, pulverbeschichteten Aluminiumoberteil.